Die 10 Jahre alte Aster aus Nepal braucht für Behandlungskosten Hilfe!

Bildquelle: Back-to-Life
Bildquelle: www.Back-to-Life.org

Die Kooperation mit der Hilfsorganisation „Back-to-Life“ ist vor wenigen Tagen erst begründet worden und schon kann der Stiftungsfonds Behandlungskostenhilfe einem kranken Mädchen in Nepal helfen. Der Projektmanager aus Nepal berichtete von dem 10-jährigen Mädchen Aster, die in einer durch Back-to-Life unterstützten Schule in Süd-Nepal unterrichtet wird. Das Mädchen leidet unter starken Nierenkoliken und die erste Untersuchung zeigte mehrere große Nierensteine, die dringend entfernt werden müssen. Sie hat starke Schmerzen, weil der Urinfluss bereits durch die Nierensteine blockiert wird. Das nächstgelegene, etwa 40 km entfernte Krankenhaus in Bharatpur kann die Operation nicht durchführen und Aster wurde in ein Krankenhaus in Kathmandu transportiert. Die Eltern des Kindes sind sehr arm und haben keine Krankenversicherung. Die Anfrage von „Back-to-Life“ beim Stiftungsfonds Behandlungskostenhilfe nach Unterstützung für den Transport, die dringende ärztliche Behandlung und die Kosten für eine Begleitperson wurde unbürokratisch sofort zugesagt. Wir wünschen Aster, dass die Ärzte ihr schnell helfen können.

Wenn auch Sie dazu beitragen möchten, dass solchen Kindern geholfen wird, dann unterstützen Sie den Stiftungsfonds Behandlungskostenhilfe mit Ihrer Spende. Der Stiftungsfonds Behandlungskostenhilfe arbeitet ohne auch nur einen Euro Verwaltungskosten und garantiert Ihnen, dass Ihre Spende zu 100 Prozent ankommt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *